Aktuell

    DMSJ 2019 Finale im Schwimmverband NRW D- und C- Jugend

    Nach dem Kids-Cup startete dann offiziell die DMSJ 2019 für die Jugendmannschaften der A-D Jugend. Qualifiziert hatten sich im C- und D-Jugendbereich vier Mannschaften der SG Mönchengladbach. Trainer Thorsten Polensky schickt im D-Jugendbereich ebenso eine Mädchen- und Jungenmannschaft ins Rennen, wie auch Trainer Ralf Lammering im C-Jugendbereich.

    B1 3 MannschaftMaedchen klAlle vier Mannschaften hatten sich zuvor in Qualifikationsrennen für die 16 besten NRW Staffeln qualifiziert, die nun bei der DMS 2019 starten dürften. Dafür schon einmal einen großen Respekt an alle!

    D-Jugendbereich
    Trainer Thorsten Polensky nominierte für die diesjährige DMSJ folgende SchwimmerInnen:

    Mädchenmannschaft:                                                  Jungenmannschaft:

    Felicitas Birkmann                                                       Julius Bodenburg                                  
    Johanna Bodenburg                                                     Julian Hahn 
    Britt Meora Chamagni                                                  Kaspar Koop
    Greta Hütz                                                                   Henry Peltzer
    Emilie Sarah Knein                                                       Jan Seelert
    Anna Lienemann
    Sophia Schäfer

    B2 3 MannschaftJungenAngereist waren die Teams von Thorsten Polensky als 9. Platzierte (Mädchenmannschaft) und 6. Platzierte (Jungenmannschaft). Den 9. Platz verteidigten die Mädels der SG MG trotz vielfältiger Verletzungen in diesem Jahr. „Man muss erst einmal sehen, dass mit Johanna, die eine komplizierte Fraktur im Beinbereich sehr lange Zeit außer Gefecht gesetzt hat und mit Britt Meora, die ebenfalls lange vom Trainingsbetrieb aussetzen musste und einer nicht ganz fitten Emilie schon fast die Hälfte unserer Mannschaft nicht ihr volles Leistungsvermögen abrufen konnten. Wenn man dahingehend die Leistung meiner Mädels bei dieser DMSJ sieht, so muss man absolut zufrieden sein. In Topform wäre sicherlich ein Platz unter den Top 8 möglich gewesen, aber so ist alles gut. Kompliment an meine Mädels“, so der Trainer nach der DMSJ.


    Die Jungenmannschaft musste am Ende einen Platz abgeben und landete am Ende auf Platz 7. „Hier war sicherlich an der ein oder anderen Stelle mehr drin. Hier müssen wir es zukünftig noch besser schaffen, alle Energien meiner Jungs auf den Wettkampf zu konzentrieren und nicht mit Dingen zu verschwenden, die gerade nichts mit dem aktuellen Wettkampf zu tun haben. Aber daran arbeiten wir. Meine Jungs haben in diesem Jahr schon oft gezeigt, was eigentlich in Ihnen steckt“, so Thorsten Polensky schmunzelnd bei der Siegerehrung.

    © 2018 Startgemeinschaft Mönchengladbach Schwimmen GbR