Die Vereinsstruktur

    SG Vereinsstruktur

    HAUPTZIEL der Startgemeinschaft Mönchengladbach Schwimmen GbR  ist die leistungsorientierte Entwicklung und Förderung im Bereich des Wettkampfsports. Angestrebt ist eine langfristige Leistungsverbesserung im Kinder- und Jugendalter bis hin zur offenen Klasse mit Hinblick auf die Teilnahme bei NRW- und Deutschen Meisterschaften. Dieses Ziel soll durch einen systematischen, leistungsorientierten Gesamtaufbau ermöglicht werden, in dem vor allem die Talenterkennung, Talentauswahl und Talentförderung eine wichtige Rolle spielt.

    Eckdaten zum System der Startgemeinschaft

    • Für Neuzugänge in der SG,  ist ein Probetermin mit dem Cheftrainer der Startgemeinschaft auszumachen. Die Zugangsvoraussetzungen (siehe unten) für die jeweiligen Gruppen sind hierbei zu beachten.
    • Falls die geforderten Kriterien erfüllt sind, ist ein Quereinstieg jederzeit möglich
    • Wird ein neuer Schwimmer in die SG Gruppe aufgenommen, so gibt es einen 6-monatigen Probezeitraum.
    • Ein Wechsel von einer Mannschaft in die nächst höhere in der Startgemeinschaft oder ein Wechsel zurück zu einem Heimatverein ergibt sich zum Saisonende und beginnt mit der nächsten folgenden Saison (meistens Ende August/Anfang September).
    • Die SchwimmerInnen, die aufgrund ihres Alters, ihrer Leistung oder ihrer Einstellung gewisse Kriterien nicht erfüllen und zurück zu ihrem Heimatverein oder in eine Sportmannschaft gesendet werden müssen, werden spätestens einen Monat vor Saisonende (Juni), im Idealfall bereits früher, darüber informiert
    • Nach Entscheidung des jeweiligen Trainers der höher gelegenen Mannschaft, kann auch nach Absprache mit beiden Trainern ein Wechsel früher stattfinden. Mit Genehmigung des Trainers aus der höher gelegenen Mannschaft können ebenfalls bestimmte Einheiten schon frühzeitig von ausgewählten Schwimmern genutzt werden.
    © 2018 Startgemeinschaft Mönchengladbach Schwimmen GbR